Autor Thema: Zurrgurte  (Gelesen 568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VaraGebi

  • Scooter Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Männlich
  • Land: Österreich
  • Motorrad: Crosstourer DCT EZ2017
Zurrgurte
« am: Mai 17, 2019, 13:01:34 »
Hallo Vara Freunde  :wave2:

Bitte das Thema verschieben wenn es wo anders hin gehört...... wusste nicht wo es richtig hin gehört.

Habe vor meine Dicke auf einem Anhänger mit nach Tirol zu nehmen, und hätte da eine Frage an
Euch wie stark bzw. wie viele kg die Zurrgurte so haben sollen (natürlich mehr kg als die Dicke so hat  :lol:).
Gibt es da welche Vorschriften ob die ein TÜV oder GS Zeichen haben müssen/sollen....

Was verwendet ihr? Automatikgurte oder dann doch eher klassisch?

Danke für Eure Tips

Liebe Grüße aus dem endlich wieder sonnigen Kärnten

Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!

Offline Düsi

  • old Member
  • Motorrad Fahrer
  • ****
  • Beiträge: 353
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: VFR 1200XD RR Crosstourer & KTM 690 Enduro
Re: Zurrgurte
« Antwort #1 am: Mai 18, 2019, 08:39:02 »
https://m.louis.at/artikel/joubert-zurrgurtset-6-teilig-spannratsche-25mm-x-500cm/10001721?filter_article_number=10001721&list=14be9817b9ab5ed568dda4b67c5b0b1e


Servus Gebi !

Ich hab mir die gekauft und karre damit meine Dicke seit 4 Jahren problemlos durch Europa.

Die Vara nach Tirol und eine Rot/Schwarze nach Hause? 😉
Herzlichst


Offline VaraGebi

  • Scooter Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Männlich
  • Land: Österreich
  • Motorrad: Crosstourer DCT EZ2017
Re: Zurrgurte
« Antwort #2 am: Mai 19, 2019, 15:23:34 »
Hallo Daniel  :wave2:

Danke für die Empfehlung. Dachte die müssen über 500 kg Zugkraft haben und ein Prüfzeichen besitzen.
Vom Preis her wäre es ja ein Schnäppchen. Habe bis jetzt nur viel teurere am Schirm gehabt.

Die Dicke soll in den Familienurlaub mit, damit ich was zum Spielen mit habe  :gruebel:

Das Projekt Crossi ist nach hinten verschoben worden, da ich mit Mandi, Christine und Michl heuer beim Saison Opening meine Schotterallergie abgelegt habe  :lol: danke nochmals an dieser Stelle.    :fluester:
Und so viele km hinter 3 Africans her fahren hinterlässt auch ein paar Spuren.

Warte noch aufs nächste Jahr was da wohl neues am Markt kommt.

Liebe Grüße
Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!

Offline blackvara

  • Administrator
  • Varadero Driver
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • Geschlecht: Männlich
    • www.varadero.at
  • Land: Austria
  • Motorrad: Crosstourer klassisch
Re: Zurrgurte
« Antwort #3 am: Mai 19, 2019, 16:06:00 »
Hi,
ich verwende die Spanngurte vom Baumarkt bin sehr zufrieden damit.
kommt auch immer drauf an was du zum befestigen hast im Hänger .ich verwende die mit Karabiner.

Offline VaraGebi

  • Scooter Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Männlich
  • Land: Österreich
  • Motorrad: Crosstourer DCT EZ2017
Re: Zurrgurte
« Antwort #4 am: Mai 20, 2019, 20:16:17 »
Hi,
ich verwende die Spanngurte vom Baumarkt bin sehr zufrieden damit.
kommt auch immer drauf an was du zum befestigen hast im Hänger .ich verwende die mit Karabiner.


Hallo Peter  :wave2: schön von dir zu lesen

Also das mit Karabinern statt Haken werde ich auch machen,  sicher ist sicher  :zwinker_1:
Danke für den Tip.

Liebe Grüße
Gebhard
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller !!!

Offline Gerhard

  • Scooter Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Geschlecht: Männlich
  • Motorrad: Varadero XL 1000/VA Bj. 2005
Re: Zurrgurte
« Antwort #5 am: Mai 22, 2019, 15:13:42 »
Ich kann nicht anders und hab ein paar höher belastbare Gurten gekauft,
die auch für andere Belange ausreichend Zugfestigkeit aufweisen.

Jedenfalls 35mm breite Gurte mit einem ordentlichen Karabiner,
Belastbarkeit grob in der Klasse von 5000 N (500 "Kilo").

Von den schmalen Gurten ist schon der eine oder andere gerissen
(gut, die hatten auch schon ein gewisses Alter und waren auch sonst ramponiert)
Liebe Grüße aus dem Waldviertel
"Wo wir sind, ist oben!"

Gerhard